Aktuelles - Events - News

! Angebot für 2019 !

Vortragsreihe

- Einführung in die Paläontologie -

Dr. Reiner Blank

...an alle, die mehr über das Gebiet der Paläontologie (die Wissenschaft vom alten Leben) erfahren möchten. Die Vorlesung ist an 12 Abenden in 2019 jeweils einstündig geplant. Näheres in der PDF unten...

Vortragsreihe Dr. Reiner Blank 2019
vorlesungsreihe-blank-2019.pdf
PDF-Dokument [118.4 KB]

Vorträge

Die kostenlosen Vorträge finden freitags im großen Saal des Parkrestaurants, D 70734 Fellbach, Schillerstr. 30, statt: http://www.parkrestaurant-fellbach.de

Karte bei google maps

Treffen gegen: 18.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen

Die nächsten Vortragstermine

22. November 2019

Pakistan -

Geisterberge und Kristalle

Eine mineralogische Reise ins Hunzatal im Karakorum in Pakistan vom Kunjerab Pass bis zu den berühmten Aquamarin-Minen von Chumar Bakoor.

ein Vortrag von Erich Roth, Ludwigsburg

13. Dezember 2019

Kristallpaläste in der Unterwelt.
 
Neben den Attributen „längste, tiefste, größte, schönste… Höhle der Welt“ zu sein, gibt es auch die unscheinbaren Feinheiten im tiefen Innern einer Höhle zu entdecken. Alfred Kösling, Ehrenvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Höhlenforschung Bad Cannstatt e.V., möchte zeigen, was die Natur in Ihrer Vielfältigkeit auch unter der Erdoberfläche zu bieten hat. Die Bilder aus ganz unterschiedlichen Höhlen unserer Welt bringen uns ins Staunen. Die Dia-Schau soll zum Ausklang des Vereinsjahres unseren Mineralien- und Fossilienfreunden einen bezaubernden Abschluss bescheren.
 
ein Vortrag von Alfred Kösling

    2020

24. Januar 2020

Der Cannstatter Travertin
 
Die Quellen von Bad Cannstatt sind berühmt für ihr mineralisiertes Wasser und fördern die höchste Menge an natürlichem Mineralwasser in ganz Westeuropa. Wo dieses Mineralwasser an die Oberfläche tritt, fällt Kalk aus, der so genannte Cannstatter Travertin. Seit ca. 800.000 Jahren bildet dieser Travertin wiederholt mächtige Kalkkörper entlang des Neckartals. Der jüngste ist ca. 8.000 Jahre alt. Auch paläoanthropologisch ist er interessant, denn hier finden sich Werkzeuge und Siedlungsreste des Heidelberger Menschen. In einer Kooperation zwischen Staatlichem Museum für Naturkunde Stuttgart und Uni Heidelberg wird der Cannstatter Travertin gerade neu bearbeitet.

ein Vortrag von Dr. Michael W. Rasser

Zur Person: Priv.-Doz. Dr. Michael W. Rasser ist Kurator für känozoische Wirbellose am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart. 
 
Foto: Achim Lehmkuhl in der Wand des Steinbruchs Lauster

Im Februar findet die Mitgliederversammlung des Vereins statt, aus diesem Grund gibt es leider keinen öffentlichen Vortrag

27. März 2020

Pakistan-Gespensterberge und Kristalle Teil 2,
Von Gilgit durch das Industal vorbei an den bekannten Fundstellen Shengus und Stak Nala
über Skardu bis ins Shigartal. Besuch in Peshawar. der Hauptstadt des Edelsteinhandels.

ein Vortrag von Erich Roth, Ludwigsburg

24. April 2020

Die Grube Lengenbach im Binntal und ihre wunderschönen Micromineralien

Das Binntal im Kanton Wallis in der Schweiz ist eine der mineral-reichsten Regionen der Alpen und hat aufgrund der vielen hier erstmals oder sogar nur hier gefundenen Arten eine Sonderstellung inne, die es weltweit zu einer der wichtigsten Fundregionen macht. Die Grube Lengenbach wird ausschließlich zur Gewinnung von Forschungs- und Sammlermineralien betrieben. Der Vortrag zeigt die Geschichte der Grube Lengenbach, die wissenschaftlichen Aspekte und die Problematik der Aufrechterhaltung des Betriebes, dies ohne wirtschaftlichen Nutzen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Darstellung der gefundenen Micromineralien, aktualisiert auf den Stand Ende 2019.

ein Vortrag von Edgar Müller

22. Mai 2020

Erhaltung und Restaurierung historischer Exponate mit Pyrit-Zerfall.

 Baden-Württemberg ist weltweit bekannt für seine außergewöhnlich gut erhaltenen Fischsaurier, welche in Posidonienschieferplatten gefunden werden. Die Fossilisation dieser Tiere verlief unter sauerstofffreien Bedingungen am Meeresboden. Dabei wurde Pyrit auf Basis organischer Materie gebildet. Sobald die Fossilien ausgegraben werden und in Kontakt mit Sauerstoff kommen, beginnt die Zerfallsreaktion welche zu Ausblühungen, Rissen und im schlimmsten Fall zur Zerstörung des Fossils führt.  Pyrit-Zerfall ist ein bekanntes Problem, welches seit jeher Wissenschaftler, Präparatoren und Sammler beschäftigt.

ein Vortrag von Cristina Gasco Martin

Museum für Naturkunde Stuttgart

19. Juni 2020

Diamant - ein Mineral der Superlative
 
Diamanten sind in vielfacher Hinsicht ein Material der Superlative: hochbegehrt seit vielen Jahrhunderten als "König der Edelsteine", aber auch von außerordentlicher Bedeutung für technische Anwendungen. Diamant ist ein seltenes Mineral, das im Erdmantel gebildet wird und nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen an die Erdoberfläche bzw. in Bereiche gelangt, in denen er durch bergmännischen Abbau gewonnen werden kann. Insbesondere für technische und wissenschaftliche Aspekte werden Diamanten heute auch in großem Stile synthetisch hergestellt.
Der Vortrag behandelt die Bildung, Herkunft und Förderung von Diamanten und stellt seine herausragende Bedeutung als Edelstein, sowie in Industrie und Technik dar.
 
ein Vortrag von Tom Stephan

Geowissenschaftler, Masterstudium Mineralogie und Edelsteinkunde

24. Juli 2020

Turkmenistan - geologisch / kulturelle Streifzüge entlang der Seidenstraße

Geschichte des Landes (Bronzezeit bis heute), Geologie und Tektonik (überwiegend Sedimentgesteine, Schlammvulkane); Lagerstätten und Bergbau (mit Schwerpunkt auf Erdöl, Erdgas).
 
ein Vortrag von Dr. Michael Hauck, Freiburg

Vorschau:

11. September

Namibia, Dr. Dietrich Löbel

02. Oktober

Die Bergwerke und Mineralien Cornwalls, Holger Klapproth

20. November

St. Marie aux Mines - Der Bergbau im Val D'Argent, Roland Kleinander

11. Dezember

Weltweit einmalig und wunderschön - die Jura-Korallen der Schwäbischen Alb, Ulrich Sauerborn

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Zeit für- und miteinander!

SITZ DES VEREINS:

Stuttgarter Str. 108

D 70736 Fellbach

Aktuelles

Besucherzahl bisher (seit 07/2012: 200.000 +):

Wir arbeiten mit dem Geopark Schwäbische Alb zusammen und freuen uns, seine Vertreter auf unserer Börse begrüßen zu können! mehr erfahren Sie hier...