Schöne Tage in Belgien…
Die Mineralienfreunde hatten im Juli ein Ziel ausgewählt, dass nicht nur Mikromounter, sondern auch die Liebhaber von Großstufen begeistern sollte – so war der Plan!
Landelies in Belgien, in der Nähe von Charlerois, Anfahrt 560 km, also deutlich weiter als Eifel oder Schwarzwald – zumindest für Stuttgarter.
Dennoch haben es 9 Mitglieder geschafft und am Freitag Abend waren dann auch gegen 21 Uhr alle im Hotel angekommen. Die Organisation war wieder perfekt!
Am Samstag hatte uns der belgische Straßenbau erstmal ein paar Hindernisse in den Weg gelegt, aber auch das Problem wurde gelöst und am Ende waren alle Autos auf dem Parkplatz vor dem Steinbruch angekommen.
Das Glück war uns hold – es war frisch gesprengt und die Mitarbeiter des Bruchs haben noch bis Samstag Mittag gearbeitet, uns aber dennoch schon gewähren lassen. Die ersten Funde im frischen Haufwerk waren vielversprechend und so war schnell klar, dass sich die weite Anreise gelohnt hatte. Im gesprengten Bereich muss es ein paar enorme Hohlräume gegeben haben. Es wurden Bruchstücke mit fast quadratmetergroßen Flächen, reichlich besetzt mit dem von diesem Bruch bekannten honigfarbenen Calcit gefunden. Man konnte glatt feuchte Augen bekommen, bei so viel Glanz. 
Aber – Calcite zu bergen ist nicht einfach und durch die Sprengung war vieles in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Calcite zeigten uns ein ums andere Mal, was eine Bruchfläche ist und vieles ging so verloren.
Am Ende vom Sonntag waren aber doch allen Teilnehmern der Exkursion sehr schöne Funde gelungen und alle haben mit gut gefüllten Taschen und Eimern den Heimweg angetreten. Auf den Bildern sind arbeitende, erschöpfte und suchende, meist glückliche Menschen zu sehen. Die Calcite haben Kantenlängen bis zu 11 cm.

SITZ DES VEREINS:

Stuttgarter

Mineralien- und Fossilienfreunde e.V.
Stuttgarter Str. 108
D 70736 Fellbach

Aktuelles

Besucherzahl bisher:

Wir arbeiten mit dem Geopark Schwäbische Alb zusammen und freuen uns, seine Vertreter auf unserer Börse begrüßen zu können! mehr erfahren Sie hier...